Logo Reha-Tours

Erfahrungen von Teilnehmern

Die folgenden Berichte - eigene Texte - der Teilnehmer an den Therapien der Stiftung REHA Tours sprechen für sich.

A. Dahler
"Nach Tipps, Erklärungen und auf Anraten von Nico Wolter habe ich in Bad Hofgastein an einer 2-wöchigen Kur teilgenommen. Das Programm hat mir wirklich gut gefallen, obwohl ich anfangs skeptisch war, denn ich dachte "...was können zwei Wochen wohl an meinen Beschwerden ändern?"

Darüber hinaus ist es natürlich ein wenig seltsam, 2 Wochen von zu Hause weg, andere Umgebung, neue Gesichter etc. Ich hatte enorme Schwierigkeiten durchzuschlafen und somit auszuruhen, aber vor allem Morgensteifheit und Müdigkeit während des Tages. Sofort in den ersten Tagen bemerkte ich einen großen Unterschied. Es handelt sich um ein volles und intensives Programm, aber in Kombination mit der Umgebung und dem vollständigen Abschalten von den täglichen Aktivitäten sehr gut zu schaffen.
Gegenwärtig wache ich "ohne" Probleme auf und benutze ich weniger Medikamenten. Auch die Müdigkeit ist viel geringer. Natürlich sind meine Beschwerden über den Tag nicht weg, aber allein schon halbwegs "normal" aus dem Bett zu kommen und mich fitter fühlen ist eine große Verbesserung.

Ich werde auf jeden Fall wieder teilnehmen und kann es jedem empfehlen."

Armand Dahler, Morbus Bechterew Patient

 

Marnick Robijns
"Ich kann wieder normal funktionieren. Ich brauche viel weniger Medikamente."

Marnick Robijns, Asthma/COPD Patient

 

 

Stef Heuts
"Ich beteilige mich wieder überall, und ich brauche keine Medikamente mehr."

Stef Heuts, Jugend-Arthritis Patient

 

 

Fleur Wipperfurth
"Meine Körperkraft hat deutlich zugenommen und ich nehme die Hälfte der Medikamente.
Ich fühle mich wieder fit! "

Fleur Wipperfurth, Reumatoide Arthritis Patient

 

Inge Cillekens
"Ich habe im Oktober 2014 zum zweiten Mal am Therapieprogramm von REHA Tours teilgenommen. Ich selbst bin mit Bechterew, rheumatoider Arthritis und Osteoarthritis vertraut. Nach meiner ersten Kur hatte ich mehr als ein halbes Jahr nicht unter Morgensteifigkeit zu leiden, weniger Schmerzen, und mehr Energie. Die Medikamente konnte ich um die Hälfte reduzieren. Dies spart auch Kosten für die Krankenkasse CZ, die meine Kur zu einem großen Teil bezahlt hat. Mein Rheuma ist nicht weg, aber wegen der Kur in Bad Hofgastein hat sich meine Lebensqualität stark verbessert. Ich selbst habe mich für einen zweiwöchigen Aufenthalt im Hotel Rauscher entschieden. Zimmer, Versorgung und Betreuung waren ausgezeichnet geregelt. Falls jemand ein persönliches Gespräch mit einem Erfahrungsexperten bezüglich einer Kur in Österreich haben möchte, kann er gerne mit mir in Kontakt treten. "

Inge Cillekens, Morbus Bechterew, Reumatoide Arthritis und Osteoarthritis Patient